Ehud Olmert

    Aus WISSEN-digital.de

    israelischer Politiker; * 30. September 1945 in Binyamina

    stammt aus einer russischen Einwandererfamilie; Jurastudium an der Hebräischen Universität. 1973 wurde er für den Likudblock erstmals in die Knesseth gewählt (bis 1998; erneut ab 2003).

    1988-1992 hatte er in der Regierung Shamir verschiedene Ministerposten inne. 1993 wurde er Bürgermeister von Jerusalem; diese Position musste er nach seiner Wiederwahl in die Knesseth 2003 aufgeben. In der Regierung Scharon wurde Olmert zunächst Industrie- und Handelsminister sowie stellvertretender Ministerpräsident, ab 2005 als Nachfolger von Netanjahu auch Finanzminister. Nach dem Schlaganfall Scharons übernahm er zunächst übergangsweise die Regierungsgeschäfte. Im März 2006 wurde er bei Neuwahlen im Amt bestätigt.

    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!