Delisches Problem

    Aus WISSEN-digital.de

    mathematisches Problem der Würfelkopplung, die geometrische Aufgabe, einen Würfel zu konstruieren, der den doppelten Rauminhalt eines gegebenen Würfels hat; die Aufgabe ist allein mit Lineal und Zirkel nicht zu lösen. Die Bezeichnung Delisches Problem entstammt der griechischen Sage, nach der das Orakel in Delos zur Bekämpfung einer Pest die Verdopplung des würfelförmigen Altars gefordert haben soll. Erst der Mathematiker Évariste Galois (1811-1832) wies nach, dass das delische Problem unlösbar ist.

    KALENDERBLATT - 10. August

    1792 Nach dem Sturm des Volks auf die Tuilerien wird der französische König Ludwig XVI. von der Nationalversammlung gestürzt und inhaftiert.
    1904 Japan versenkt die russische Flotte in der Seeschlacht von Port Arthur.
    1913 Der Friede von Bukarest beendet den zweiten Balkankrieg.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!