Creutzfeld-Jakob-Krankheit

    Aus WISSEN-digital.de

    zerstörende Erkrankung des Nervensystems, die durch Gewebeveränderungen des Gehirns zu Demenz, Lähmungen und schließlich zum Tod führt. Die seit über 100 Jahren bekannte Form tritt weltweit mit einer Häufigkeit von einem Erkrankten auf eine Million Menschen jährlich auf. Eine neue Form kann eventuell durch BSE-verseuchte Nahrungsmittel (Rindfleisch und dessen Nebenprodukte) ausgelöst werden. Die Krankheit wurde nach den Neurologen Hans Creutzfeld (1885-1964) und Alfons Jakob (1884-1931) benannt.

    KALENDERBLATT - 27. Januar

    1810 Der tirolerische Freiheitskämpfer Andreas Hofer wird verhaftet.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident und Parteisekretär Chruschtschow legt einen Vierjahresplan vor, mit dessen Hilfe der Wettbewerb mit dem Kapitalismus in den Bereichen Wirtschaftsentwicklung und Hebung des Lebensstandards gewonnen werden soll.
    1967 Der UN-Vertrag über die friedliche Nutzung des Weltraums wird in Washington, Moskau und London unterzeichnet.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!