Clash, The

    Aus WISSEN-digital.de

    Die britische Punkrock-Band wurde 1976 in London gegründet. Gründungsmitglieder waren Mick Jones (geboren 1955, Gesang, Gitarre, Songwriting), Joe Strummer (eigentlich: John Graham Mellor, 1952-2002, Gesang und Songwriting), Tony James (Bass; ersetzt durch Paul Simonon) und Topper Headon (eigentlich: Nicky Headon, geboren 1955, Schlagzeug; ersetzt durch Tory Crimes, eigentlich: Terry Chimes).

    Als eine der einflussreichsten Bands der jüngeren britischen Popgeschichte setzte "The Clash" den Nihilismus der "Sex Pistols" politischen Idealismus, ihrem schnörkellosen Rock Elemente von Gospel, Reggae und Pop entgegen. Ihr Debüt-Album "White Riot" erschien 1976, 1979 ging die Band auf US-Tour. Ab 1983 löste sich "The Clash" wieder auf.

    Das Doppelalbum "London Calling" (1979) wurde vom "Rolling Stone Magazine" zum Besten Album der 1980er Jahre gewählt. 2003 wurden "The Clash" in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

    Bekannte Stücke sind "Rock the Casbah", "London Calling", "Should I Stay or Should I Go" u.a.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. November

    1796 In der Schlacht von Arcole (bei Verona) besiegt Napoleon den General Alvintzi.
    1862 Uraufführung der tragischen Oper "Die Macht des Schicksals" von Giuseppe Verdi in Petersburg.
    1933 Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und der UdSSR.