Charles Willson Peale

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Maler; * 15. April 1741 in St. Paul's Parish, Maryland, † 22. Februar 1827 in Philadelphia, Pennsylvania

    Vater und Lehrer von Rembrandt Peale;

    Peale arbeitete zunächst als Sattler und Wagenbauer, bevor er sich der Malerei zuwandte. 1765 begann er ein Kunststudium bei Copley in Boston, 1766 ging er nach London zu B. West. 1769 kehrte Peale nach Amerika zurück; er nahm am Unabhängigkeitskrieg teil und wurde 1779 in Philadelphia Mitglied des Nationalkonvents. 1805 gehörte er zu den Mitgründern der Akademie von Philadelphia.

    Peale ist der bedeutendste Porträtist der führenden Köpfe des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges und der vornehmen Kreise Pennsylvaniens. Er malte im Stil der großen englischen Meister, die er während seines England-Aufenthalts kennen gelernt hatte.

    Werkauswahl: Washington (Boston, Museum); Washington bei Yorktown (Minneapolis, Walker Art Gallery); General N. Greene (ebda.); B. Franklin (Philadelphia, Hist. Soc.); Washington (1779, Washington, Kapitol).

    KALENDERBLATT - 20. Juli

    1932 Reichskanzler Papen setzt die Regierung in Preußen ab, der letzten sozialdemokratischen Bastion in der Weimarer Republik.
    1944 Das Attentat auf Adolf Hitler (so genannter Zwanzigster Juli) schlägt fehl. Einer der Anführer des Putschversuchs, den nur wenige der Verschwörer überleben sollen, ist Graf von Stauffenberg.
    1954 Nach dem Fall des französischen Stützpunkts Dien Bien Phu gibt man in Frankreich den Krieg in Indochina für verloren und einigt sich mit den Viet-Minh auf einen Waffenstillstand.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!