Rembrandt Peale

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Maler; * 22. Februar 1778 in Bucks County, Pennsylvania, † 3. Oktober 1860 in Philadelphia

    Sohn und Schüler von Charles Willson Peale. Peale arbeitete zunächst in Baltimore und Charleston. 1802/03 studierte er in London bei B. West. In den folgenden Jahren lebte er in Baltimore, Philadelphia, Boston und New York. 1828/29 unternahm er ein Europareise und kam unter anderem nach Paris, Neapel und Rom. 1830 ließ er sich in New York nieder. Von seinem Werk sind insbesondere die Porträts hervorzuheben; er vollzog den Übergang vom romantischen Porträt zu einem bürgerlichen Realismus.

    Werkauswahl: Washington (Boston); Thomas Jefferson (New York, Metropolitan Museum); Lafayette (ebda.); Lewis Warrington (Minneapolis, Walker Art Gallery).

    KALENDERBLATT - 12. Juli

    1806 Unter dem Schutz des französischen Kaisers Napoleon I. gründen 16 Reichsfürsten den Rheinbund, der Anfang des Endes des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.
    1848 Erzherzog Johann von Österreich wird von der deutschen Nationalversammlung als Reichsverweser eingesetzt. Statt eine neue deutsche Zentralgewalt zu manifestieren, bleibt er jedoch machtlos.
    1859 Kaiser Napoleon III. bietet dem besiegten Kaiser Franz Joseph den Frieden von Villafranca an, auf den sie sich rasch einigen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!