Centre Pompidou

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Centre National d'Art et de Culture Georges-Pompidou;

    Kulturzentrum in Paris mit Bibliothek und Ausstellungsräumen, errichtet 1972-77 von R. Rogers und R. Piano mit nach außen hin sichtbaren Konstruktions- und Versorgungssystemen. Besonders charakteristisch sind die gläsernen Rolltreppen-Röhren. Benannt wurde das Gebäude nach dem französischen Präsidenten Georges Pompidou (1969-74).

    Schwerpunkte der Sammlung sind neuere und neueste Malerei, Grafik und Plastik. Anfang 2000 wurde das Centre Pompidou nach zweijähriger Sanierung wieder geöffnet.

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!