César Milstein

    Aus WISSEN-digital.de

    argentinisch-britischer Molekularbiologe; * 8. Oktober 1927 in Bahía Blanca (Argentinien), † 24. März 2002 in Cambridge (Großbritannien)

    Milstein begann seine akademische Laufbahn 1945 als Student an der Universidad de Buenos Aires, an welcher er 1957 schließlich promovierte. Während eines Forschungsaufenthaltes an der University of Cambridge habilitierte er 1960. Nach seiner Habilitation kehrte er kurzzeitig nach Argentinien zurück, verließ aber 1963 das Land aufgrund der politischen Lage wieder, um erneut nach Cambridge zu gehen.

    César Milstein erhielt 1984 zusammen mit dem Deutschen Georges J.F. Köhler und dem Dänen Niels K. Jerne den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für die Entdeckung einer Methode zur Herstellung so genannter "monoklonaler Antikörper", die bei verschiedenen Blutkrankheiten zur Therapie eingesetzt werden können.

    Kalenderblatt - 22. April

    1930 Großbritannien, Japan, die USA, Frankreich und Italien vereinbaren eine Begrenzung ihrer Seerüstungen in der Londoner Flottenkonferenz.
    1961 Frankreich wird durch den dritten Aufstand in Algerien in eine schwere Krise gestürzt.
    1982 Das Parlament in Sri Lanka bleibt noch bis 1989 im Amt. Grundlage für die Verlängerung ist das Ergebnis der ersten Volksabstimmung.