Bewusstsein

    Aus WISSEN-digital.de

    Die Beziehung des Ich auf einen äußeren oder inneren Gegenstand, wobei das, was bewusst ist, der Bewusstseinsinhalt, das Objekt ist; derjenige, dem etwas bewusst ist, ist das Ich, das Subjekt. Die verschiedenen Bewusstseinsinhalte stehen in ihrer Ichbezogenheit in einem durchgängigen Zusammenhang. Tritt ein seelisches Erlebnis nicht über die Bewusstseinsschwelle, so liegt es im Unterbewusstsein und beeinflusst von dort her unser Verhalten. Das Bewusstsein befähigt uns zum zielgerichteten Denken und Handeln.

    Man unterscheidet zwischen dem Individual- und dem Kollektivbewusstsein.

    Erst Anfang des 20 Jh.s wurde durch die Psychoanalyse erkannt, wie wichtig und grundlegend die Bedeutung des Unbewussten ist. Für die Psychologie ist es der hauptsächliche Untersuchungsgegenstand, der Behaviorismus dagegen leugnet seine Eigenständigkeit.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.