Berichtigungsaktien

    Aus WISSEN-digital.de

    werden an den Altaktionär nach einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln ausgegeben. Für den Aktionär ändert sich der Wert seiner Beteiligung nicht, da sich auch der Gesamtwert des Unternehmens nicht verändert. Der Begriff Gratisaktie ist daher irreführend. Die Aktiengesellschaft wandelt lediglich offene Rücklagen in Grundkapital um. Die Aktionäre erhalten gemäß ihrer bisherigen Beteiligung am Unternehmen zusätzliche Aktien, damit deren Anteil am Grundkapital unverändert bleibt. Einen Gewinn kann der Anleger dann erzielen, wenn die Dividende je Aktie gleich bleibt.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. November

    1632 Bei Lützen wird eine der Entscheidungsschlachten des Dreißigjährigen Kriegs zugunsten Schwedens entschieden; der schwedische König Gustav Adolf fällt jedoch.
    1969 Deutschland schlägt der Sowjetunion Gewaltverzichtsverhandlungen vor.
    1973 Die Bundesregierung beschließt während der Ölkrise, durch Maßnahmen wie ein Sonntagsfahrverbot den Benzinverbrauch herabzusetzen.