Barnett Newman

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Maler und Bildhauer; * 29. Januar 1905 in New York, † 4. Juli 1970 in New York

    Newman war der Sohn eines polnischen Einwanderers. Anfang der fünfziger Jahre war er einer der Ersten, die sich einem abstrakten Expressionismus zuwandten. Seit den 1950er Jahren war Newman auch Vertreter der Farbfeldmalerei. Newman stellte hohe Ansprüche an seine Bilder. So wollte er seine Werke "ethisch und nicht als ästhetisch" verstanden wissen. Er sah in ihnen "das Ende allen Staatskapitalismus und Totalitarismus" symbolisiert.

    KALENDERBLATT - 27. Juni

    1866 Die gewonnene Schlacht von Nachod stellt einen wichtigen Schritt zum Sieg der Preußen über Österreich dar.
    1905 An Bord des russischen Panzerkreuzers "Potemkin" bricht unter der Besatzung eine Meuterei aus. Die Mannschaft droht Odessa zu beschießen, falls sie zur Verantwortung gezogen werden sollte. Die Meuterei hat begonnen, nachdem der Kapitän einen Matrosen erschoss, der sich über verdorbene Suppe beschwerte.
    1947 In Paris findet die erste Marshallplan-Konferenz statt, die jedoch an der Sowjetunion scheitert.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!