Banknote

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch) auch: Papiergeld;

    von einer Bank in Umlauf gebrachter Geldschein. Banknoten sind nummeriert und zur Erschwerung von Nachahmungen (Fälschungen) auf Spezialpapier mit einem Wasserzeichen, mit eingelegten farbigen Fasern oder Metallstreifen gedruckt. Sie werden nur von dazu berechtigten Staatsbanken (Notenbanken) ausgegeben. In der Europäischen Union hat die Europäische Zentralbank allein das Recht, Banknotenausgaben zu genehmigen.

    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!