Bandung-Konferenz

    Aus WISSEN-digital.de

    Konferenz der Staats- und Regierungschefs bzw. Außenminister von 25 asiatischen und afrikanischen Staaten in der indonesischen Stadt Bandung auf der Insel Java im Jahr 1955. Die Konferenz stellte den ersten Versuch der blockfreien Staaten dar, das politische Gewicht der Staaten der Dritten Welt zu erhöhen.

    Als Ziele wurden formuliert: Kampf gegen Atomaufrüstung, Rassendiskriminierung, Kolonialimperialismus, Ausrichtung auf gemeinsames Handeln unter Bejahung der Grundsätze der UN (asiatisch-afrikanische Bewegung), friedliche internationale Zusammenarbeit, Gleichberechtigung der Rassen und Völker und gemeinsames Handeln mit den Vereinten Nationen.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!