Arsen

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Arsenicum (internationale Bezeichnung);

    chemisches Element (Zeichen As) Ordnungszahl 33, Atomgewicht 74, 92; spezifisches Gewicht 5,72; Schmelzpunkt bei 817 °C; Sublimation bei normalem Druck bei 615 °C, wobei ein knoblauchähnlicher Geruch freigesetzt wird. Das hochgiftige Halbmetall ist grauweiß und spröde; Arsen oxidiert zu Arsentrioxid (Arsenik), die Salze des Arsens werden als Arsenate bezeichnet. In der Natur kommt Arsen nicht rein, sondern in Sulfiden, Oxiden und Metallarseniden vor. Man verwendet Arsen zur Härtung von Bleilegierungen und Schrottmetallen, als Heilmittel und zur Schädlingsbekämpfung, entdeckt wurde das Element 1250 durch Albertus Magnus. Alle Arsenverbindungen sind hochgiftig.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.