Arcangelo Corelli

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Violinist und Komponist; * 17. Februar 1653 in Fusignano, † 8. Januar 1713 in Rom

    Datei:Arcangelo corelli.jpg
    Arcangelo Corelli

    Nach seinem Studium in Bologna ging Corelli 1675 nach Rom, wo er sowohl als Violinist als auch als Komponist außerordentlich erfolgreich war: Er galt als der größte Violinen-Virtuose seiner Zeit, seine Kompositionen waren sehr begehrt und weit verbreitet. 1690 war ihm die Leitung der Hofkapelle des römischen Kardinals Ottoboni übertragen worden.

    Corelli begründete die italienische Violinistenschule und war maßgeblich an der Entwicklung der "Sonata da chiesa", der "Sonata da camera" sowie des Concerto grosso. Als Komponist schuf er ausschließlich Werke für Streichinstrumente. Schüler Corellis waren F. Geminiani, P. Locatelli, G. Muffat sowie G.F. Händel.

    KALENDERBLATT - 27. November

    1237 Im Verlauf der Auseinandersetzungen zwischen den Kaisern des Heiligen Römischen Reichs mit den Päpsten erringt Friedrich II. einen Sieg: Er besiegt bei Cortenuova die Streitmacht des lombardischen Bundes.
    1382 Der zweite Versuch der reichen flandrischen See- und Handelsstädte, ihre Freiheit gegenüber Frankreich zu verteidigen, scheitert in der Schlacht bei Rosebeke.
    1848 In Koblenz kommt es zu handgreiflichen Auseinandersetzungen zwischen Bürgern und Soldaten.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!