Anne-Genevieve Longueville

    Aus WISSEN-digital.de

    Herzogin von Longueville; * 27. August 1619, † 15. April 1679

    geborene: Anne de Bourbon-Conde;

    wurde im Gefängnisturm von Vincennes geboren; Tochter von Charlotte von Montmorency-Conde. Als Dreiundzwanzigjährige heiratete Anne Herzog Heinrich II. von Longueville.

    Eine langjährige Beziehung verband sie mit dem Herzog François VI. von La Rochefoucauld - sie schätzte ihn als Schöngeist und Verfasser der klassischen "Maximen" ebenso wie als Teilnehmer der von ihr geführten ersten Fronde, der konservativen Aufstandsbewegung, die während der Minderjährigkeit König Ludwig XIV. den Absolutismus zugunsten der alten Feudalherrschaft zurückzudrängen suchte. Sie gewann auch den Feldherrn Turenne für die Fronde. Nach dem Zusammenbruch der Fronde entging sie nur durch Flucht der Verhaftung. Die Trauer über den Tod ihres Sohnes machte sie zur überzeugten Jansenistin; sie zog sich in ein Karmeliterinnenkloster zurück.

    KALENDERBLATT - 22. Januar

    1949 Mao-Truppen besetzen Peking.
    1972 Die Europäische Gemeinschaft (EG) wird erweitert: Großbritannien, Irland und Dänemark unterzeichnen die Urkunden zum EG-Beitritt.
    1975 Der amerikanische Präsident Gerald Ford unterzeichnet Verträge zur Beschränkung von B- und C-Waffen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!