Anna Magnani

    Aus WISSEN-digital.de

    italienische Filmschauspielerin; * 7. März 1908 in Rom, † 26. September 1973 in Rom

    In zahlreichen Filmen verkörperte Anna Magnani die temperamentvolle italienische Frau. Ihr erster großer Film war "Rom - Offene Stadt", den Roberto Rossellini 1944 in Szene setzte; für ihre schauspielerischen Leistungen bekam sie 1946 den Preis der amerikanischen Filmkritiker.

    Magnani wurde zu einer der wichtigsten Schauspielerinnen des Neoverismus. Diese sachlich-realistische Stilrichtung führte Rossellini nach dem Zweiten Weltkrieg in den italienischen Film ein. Weltbekannt wurde Magnani durch ihre Rolle in dem Film "Die tätowierte Rose" (1955) nach Tennessee Williams, der in Hollywood gedreht wurde und ihr einen Oscar eintrug.

    Filme (Auswahl)

    1945 - Rom - Offene Stadt (Roma, citta aperta)

    1955 - Die tätowierte Rose (The Rose Tattoo)

    1959 - Hölle in der Stadt (Nella citta l'inferno)

    1962 - Mamma Roma

    1965 - Made in Italy

    1969 - Das Geheimnis von Santa Vittoria (The Secret of Santa Vittoria)

    1967 - Die Wölfin

    1968 - Satyricon

    1973 - 1870

    KALENDERBLATT - 5. August

    1789 Die Französische Nationalversammlung schafft die Adels- und Kirchenprivilegien ab. Sie verkündet unter anderem die Steuergleichheit aller Bürger, die Aufhebung vieler Kirchenabgaben, das Ende der gutsherrschaftlichen Gerichtsbarkeit und der Leibeigenschaft.
    1936 In Griechenland wird die Diktatur ausgerufen. Mit Zustimmung des Königs Georg II. löst Ministerpräsident Ioannis Metaxas das griechische Parlament auf und verhängt das Kriegsrecht. Äußeren Anlass gibt dazu die Ausrufung des Generalstreiks der Gewerkschaften.
    1963 Die damaligen Atommächte USA, UdSSR und Großbritannien einigen sich auf ein Verbot der Kernwaffenversuche in der Atmosphäre.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!