Anna Magnani

    Aus WISSEN-digital.de

    italienische Filmschauspielerin; * 7. März 1908 in Rom, † 26. September 1973 in Rom

    In zahlreichen Filmen verkörperte Anna Magnani die temperamentvolle italienische Frau. Ihr erster großer Film war "Rom - Offene Stadt", den Roberto Rossellini 1944 in Szene setzte; für ihre schauspielerischen Leistungen bekam sie 1946 den Preis der amerikanischen Filmkritiker.

    Magnani wurde zu einer der wichtigsten Schauspielerinnen des Neoverismus. Diese sachlich-realistische Stilrichtung führte Rossellini nach dem Zweiten Weltkrieg in den italienischen Film ein. Weltbekannt wurde Magnani durch ihre Rolle in dem Film "Die tätowierte Rose" (1955) nach Tennessee Williams, der in Hollywood gedreht wurde und ihr einen Oscar eintrug.

    Filme (Auswahl)

    1945 - Rom - Offene Stadt (Roma, citta aperta)

    1955 - Die tätowierte Rose (The Rose Tattoo)

    1959 - Hölle in der Stadt (Nella citta l'inferno)

    1962 - Mamma Roma

    1965 - Made in Italy

    1969 - Das Geheimnis von Santa Vittoria (The Secret of Santa Vittoria)

    1967 - Die Wölfin

    1968 - Satyricon

    1973 - 1870


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. April

    1521 Martin Luther erscheint zum zweiten Mal vor dem Wormser Parteitag, verteidigt sich vor Kaiser und Reich und lehnt den Widerruf ab.
    1951 Frankreich, die Bundesrepublik Deutschland, Italien, die Niederlande, Belgien und Luxemburg schließen ihre Kohle- und Stahlindustrie in der Montanunion zusammen und verzichten auf ihre nationalen Souveränitätsrechte über diese Industriezweige.
    1968 Die tschechoslowakische Nationalversammlung wählt Josef Smrkovský zu ihrem neuen Präsidenten, der als einer der populärsten Politiker des "Prager Frühlings" die volle Rehabilitierung der Opfer der Stalinzeit und die Sicherung eines wirklich freien politischen Lebens zu seiner Aufgabe erklärt.