Anna Magnani

    Aus WISSEN-digital.de

    italienische Filmschauspielerin; * 7. März 1908 in Rom, † 26. September 1973 in Rom

    In zahlreichen Filmen verkörperte Anna Magnani die temperamentvolle italienische Frau. Ihr erster großer Film war "Rom - Offene Stadt", den Roberto Rossellini 1944 in Szene setzte; für ihre schauspielerischen Leistungen bekam sie 1946 den Preis der amerikanischen Filmkritiker.

    Magnani wurde zu einer der wichtigsten Schauspielerinnen des Neoverismus. Diese sachlich-realistische Stilrichtung führte Rossellini nach dem Zweiten Weltkrieg in den italienischen Film ein. Weltbekannt wurde Magnani durch ihre Rolle in dem Film "Die tätowierte Rose" (1955) nach Tennessee Williams, der in Hollywood gedreht wurde und ihr einen Oscar eintrug.

    Filme (Auswahl)

    1945 - Rom - Offene Stadt (Roma, citta aperta)

    1955 - Die tätowierte Rose (The Rose Tattoo)

    1959 - Hölle in der Stadt (Nella citta l'inferno)

    1962 - Mamma Roma

    1965 - Made in Italy

    1969 - Das Geheimnis von Santa Vittoria (The Secret of Santa Vittoria)

    1967 - Die Wölfin

    1968 - Satyricon

    1973 - 1870


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Mai

    1815 Der preußische König Friedrich Wilhelm III. verspricht seinem Volk eine Verfassung, um es für die Befreiungskriege gegen Napoleon zu motivieren.
    1882 Die erste Direktverbindung auf Schienen zwischen Italien und der Schweiz wird gefeiert. Die St.-Gotthard-Unterführung, ein 15 Kilometer langer Tunnel durch die Schweizer Alpen, verbindet die Städte Mailand und Luzern.
    1939 Das deutsche Reich und Italien schließen einen Freundschafts- und Bündnisvertrag, den so genannten Stahlpakt".