Andrej Gawrilow

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Pianist; * 21. September 1955 in Moskau

    1974 erster Preis des Tschaikowsky-Wettbewerbs; im selben Jahr Debütauftritt als Ersatz für einen erkrankten Kollegen bei den Salzburger Festspielen. Auftritte mit dem Bournemouth Symphony Orchestra, den Berliner Philharmonikern und dem Leningrad Philharmonic Orchestra. 1980 Ausreiseverbot aus der Sowjetunion; erst 1984 durfte Gawrilow wieder ins Ausland reisen und erhielt für seine Konzerte beste Kritiken. Auftritte 2001/02 unter anderem in Korea, Kanada und den USA.

    Gawrilow ist einer der bedeutendsten Klaviervirtuosen der Gegenwart und vor allem für seine Interpretationen der Werke J.S. Bachs, L. van Beethovens, F. Chopins, W.A. Mozarts und P. Tschaikowskys berühmt.

    KALENDERBLATT - 12. Juli

    1806 Unter dem Schutz des französischen Kaisers Napoleon I. gründen 16 Reichsfürsten den Rheinbund, der Anfang des Endes des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.
    1848 Erzherzog Johann von Österreich wird von der deutschen Nationalversammlung als Reichsverweser eingesetzt. Statt eine neue deutsche Zentralgewalt zu manifestieren, bleibt er jedoch machtlos.
    1859 Kaiser Napoleon III. bietet dem besiegten Kaiser Franz Joseph den Frieden von Villafranca an, auf den sie sich rasch einigen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!