Andrej Gawrilow

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Pianist; * 21. September 1955 in Moskau

    1974 erster Preis des Tschaikowsky-Wettbewerbs; im selben Jahr Debütauftritt als Ersatz für einen erkrankten Kollegen bei den Salzburger Festspielen. Auftritte mit dem Bournemouth Symphony Orchestra, den Berliner Philharmonikern und dem Leningrad Philharmonic Orchestra. 1980 Ausreiseverbot aus der Sowjetunion; erst 1984 durfte Gawrilow wieder ins Ausland reisen und erhielt für seine Konzerte beste Kritiken. Auftritte 2001/02 unter anderem in Korea, Kanada und den USA.

    Gawrilow ist einer der bedeutendsten Klaviervirtuosen der Gegenwart und vor allem für seine Interpretationen der Werke J.S. Bachs, L. van Beethovens, F. Chopins, W.A. Mozarts und P. Tschaikowskys berühmt.

    KALENDERBLATT - 21. Juli

    1726 Friedrich der Große gewinnt die Schlacht bei Burkersdorf gegen Österreich, obwohl sein Bündnispartner Russland im Moment des Angriffs den Rückzugsbefehl erhält, da Katharina II. nach dem Sturz des Zaren das Bündnis gelöst hat.
    1906 Zar Nikolaus II. lässt die erste Reichsduma nach bloß zehn Wochen auflösen, obwohl er 1905 versprochen hatte, alle Gesetze von der Duma abhängig zu machen.
    1969 500 Millionen Fernsehzuschauer sind weltweit dabei, als der amerikanische Astronaut Neil Armstrong um 3.56 Uhr Mitteleuropäischer Zeit aus seiner Landefähre "Eagle" aussteigt und als erster Mensch den Mond betritt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!