Andrej Antonowitsch Gretschko

    Aus WISSEN-digital.de

    sowjetischer Militär und Politiker; * 17. Oktober 1903 in Golodajewska, † 26. April 1976 in Moskau

    Der Sohn eines Kosaken diente als Berufsoffizier in der sowjetischen Armee; nach dem siegreichem Kaukasuskampf war er stellvertretender Befehlshaber der Ersten Ukrainischen Front und wurde im Herbst 1943 Oberbefehlshaber der 1. Gardearmee. Nach Stalins Tod beförderte ihn Chruschtschow zum Oberbefehlshaber der sowjetischen Streitkräfte in der DDR (1953-57), wo er am 17. Juni 1953 den Volksaufstand mit der Macht seiner Panzer blutig niederschlagen ließ. In seine Amtszeit fiel auch der Einmarsch der Warschauer-Pakt-Truppen in die CSSR. Gretschko war der Oberbefehlshaber der sowjetischen Streitkräfte (1957-60) und der Streitkräfte des Warschauer Paktes (1960-67). Von 1967 bis 1976 war Gretschko Verteidigungsminister der UdSSR, 1961 wurde er Mitglied des Zentralkomitees und 1973 des Politbüros der KPdSU.

    KALENDERBLATT - 4. Dezember

    1154 Der englische Kardinal Nicholas Breakspeare wird zum Papst Hadrian IV. gekrönt.
    1948 Nachdem im April über 1 000 Studenten für ihre Gründung demonstriert haben, wird die Freie Universität Berlin im Westteil der Stadt gegründet.
    1976 Der Staatspräsident der Zentralafrikanischen Republik, Jean Bedel Bokassa, lässt sich zum Kaiser ausrufen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!