Andenkondor

    Aus WISSEN-digital.de

    (Vultur gryphus)

    Der Andenkondor lebt in den Hochanden Südamerikas.

    Sein Körper ist bis zu 1,30 Meter lang und bis zu zwölf Kilogramm schwer. Mit einer Flügelspannweite von drei Metern ist er einer der größten flugfähigen Vögel der Erde. Seine Grundfarbe ist schwarz, Halskrause und Flügeloberseiten sind weiß. Der Kopf des Greifvogels ist nackt.

    Der Andenkondor ernährt sich vor allem von Aas, aber er erlegt auch schwache Tiere. Brutraum der Kondore sind schwer erreichbare Plätze wie Felsnischen und Felsvorsprünge.

    Wie der Kalifornische Kondor ist auch der Andenkondor ein guter Segler, wobei aber der Wenderadius dieser Tiere auf Grund ihrer enormen Spannweite sehr groß ist.

    Systematik

    Art aus der Familie der Neuweltgeier (Cathartidae).


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. März

    1921 Russland und Polen unterzeichnen einen Friedensvertrag.
    1953 Der Bundestag billigt die deutsch-alliierten Verträge, die später Deutschlandvertrag genannt werden. In ihnen wird das Ende des Besatzungsstatus und die Wiedererlangung der Souveränität geregelt.
    1956 Die Bundesrepublik erlässt das Soldatengesetz, in dem die Forderungen an eine demokratische Armee dargelegt werden.