Andenkondor

    Aus WISSEN-digital.de

    (Vultur gryphus)

    Der Andenkondor lebt in den Hochanden Südamerikas.

    Sein Körper ist bis zu 1,30 Meter lang und bis zu zwölf Kilogramm schwer. Mit einer Flügelspannweite von drei Metern ist er einer der größten flugfähigen Vögel der Erde. Seine Grundfarbe ist schwarz, Halskrause und Flügeloberseiten sind weiß. Der Kopf des Greifvogels ist nackt.

    Der Andenkondor ernährt sich vor allem von Aas, aber er erlegt auch schwache Tiere. Brutraum der Kondore sind schwer erreichbare Plätze wie Felsnischen und Felsvorsprünge.

    Wie der Kalifornische Kondor ist auch der Andenkondor ein guter Segler, wobei aber der Wenderadius dieser Tiere auf Grund ihrer enormen Spannweite sehr groß ist.

    Systematik

    Art aus der Familie der Neuweltgeier (Cathartidae).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.