Alois Gabl

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Maler; * 24. September 1845 in Wies, Tirol, † 27. Februar 1893 in München

    1862 wurde Gabl Schüler der Münchner Akademie, an der J. von Schraudolph, A. von Ramberg und C. von Piloty seine Lehrer waren. Gabl entfernte sich jedoch bald von der ihm wesensfremden Historienmalerei Piloty'scher Prägung und wandte sich unter dem Einfluss F. von Defreggers der Genremalerei mit vorzugsweise Tiroler Thematik zu. 1878 bis 1882 übte Alois Gabl an der Münchner Akademie ein Lehramt aus. 1893 beging der Künstler, der zu den kultiviertesten und malerisch freiesten Genremalern Münchens zählt, unter dem Einfluss von Depressionen Selbstmord.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Januar

    1949 Mao-Truppen besetzen Peking.
    1972 Die Europäische Gemeinschaft (EG) wird erweitert: Großbritannien, Irland und Dänemark unterzeichnen die Urkunden zum EG-Beitritt.
    1975 Der amerikanische Präsident Gerald Ford unterzeichnet Verträge zur Beschränkung von B- und C-Waffen.