Alkalireserve

    Aus WISSEN-digital.de

    Menge der freien, im Blut vorhandenen Basen im Verhältnis zu der Menge der an Säuren gebundenen Basen. Die chemische Bestimmung der Alkalireserve ist wichtig bei allen Krankheiten, bei denen zu viel Säure im Körper entsteht (z.B. Zuckerkrankheit) oder zu wenig ausgeschieden wird (Nierenkrankheiten, alle Krankheiten der Atmungsorgane und des Herz-Kreislaufsystems, da zu wenig Kohlendioxid ausgeatmet wird). Eine zu geringe Alkalireserve verursacht Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Bewusstlosigkeit sowie verlangsamte und vertiefte Atmung (Kußmaul-Atmung). Ist die Alkalireserve zu groß, kommt es zu Krämpfen (Tetanie).


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Januar

    1920 Erste Sitzung des Völkerbundrates.
    1950 Die Bundesregierung beschließt, alle Rationierungen bis auf Zucker zum 1. März aufzuheben.
    1999 In der Nähe von Racak finden OSZE-Mitarbeiter Beweise dafür, dass serbische Polizeieinheiten an 45 Kosovo-Albanern ein Massaker verübt haben.