Albert von Keller

    Aus WISSEN-digital.de

    schweizerischer Maler; * 27. April 1844 in Gais, Kanton Appenzell, † 14. Juli 1920 in München

    Der gefeierte Schweizer Gesellschaftsmaler, der schon als Kind nach München gekommen war, ging von der kultivierten Tonmalerei der Diez-Schule aus und malte in seiner Frühzeit Bilder, die W. Leibl nahe stehen. Seit 1865 orientierte sich Keller am Historismus A. von Rambergs und F. von Lenbachs. Mit Lenbach verband ihn auch die gemeinsame Neigung zu eleganter Gesellschaftsmalerei. Die späteren Werke zeichnet eine mystisch-spiritistische Komponente aus, die gegen Ende zunehmend verflacht.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.