Agrarrevolution

    Aus WISSEN-digital.de

    (von lateinisch: ager, "Acker, Gebiet")

    rasche, tiefgreifende Änderung der Agrarverfassung infolge eines politischen Umsturzes, besonders die landwirtschaftlichen Umstrukturierungen in England Anfang des 18. Jahrhunderts. Hier wurden die Gutsbesitze immer weiter vergrößert und zunehmend umfriedet, sodass den Kleinbauern kaum Weideland und Wald zur Holzgewinnung blieb. Sie waren gezwungen, ihre Höfe aufzugeben und sich in den Dienst der Großgrundbesitzer zu stellen. Auch die Landbearbeitung konnte aufgrund der Nutzung von Düngemitteln und verbesserten Landmaschinen intensiviert werden (Fruchtwechsel- anstelle der Dreifelderwirtschaft mit Brachesaison).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.