Agrarrevolution

    Aus WISSEN-digital.de

    (von lateinisch: ager, "Acker, Gebiet")

    rasche, tiefgreifende Änderung der Agrarverfassung infolge eines politischen Umsturzes, besonders die landwirtschaftlichen Umstrukturierungen in England Anfang des 18. Jahrhunderts. Hier wurden die Gutsbesitze immer weiter vergrößert und zunehmend umfriedet, sodass den Kleinbauern kaum Weideland und Wald zur Holzgewinnung blieb. Sie waren gezwungen, ihre Höfe aufzugeben und sich in den Dienst der Großgrundbesitzer zu stellen. Auch die Landbearbeitung konnte aufgrund der Nutzung von Düngemitteln und verbesserten Landmaschinen intensiviert werden (Fruchtwechsel- anstelle der Dreifelderwirtschaft mit Brachesaison).


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.