Agrarrevolution

    Aus WISSEN-digital.de

    (von lateinisch: ager, "Acker, Gebiet")

    rasche, tiefgreifende Änderung der Agrarverfassung infolge eines politischen Umsturzes, besonders die landwirtschaftlichen Umstrukturierungen in England Anfang des 18. Jahrhunderts. Hier wurden die Gutsbesitze immer weiter vergrößert und zunehmend umfriedet, sodass den Kleinbauern kaum Weideland und Wald zur Holzgewinnung blieb. Sie waren gezwungen, ihre Höfe aufzugeben und sich in den Dienst der Großgrundbesitzer zu stellen. Auch die Landbearbeitung konnte aufgrund der Nutzung von Düngemitteln und verbesserten Landmaschinen intensiviert werden (Fruchtwechsel- anstelle der Dreifelderwirtschaft mit Brachesaison).


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. März

    1578 Die englische Königin [[Elisabeth I. (England)<Elisabeth I.]] vergibt erstmals ein Siedlungspatent.
    1945 Die britischen Truppen überschreiten den Rhein.
    1954 Die Sowjetunion erklärt die DDR zum souveränen Staat.