William James

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Psychologe und Philosoph; * 11. Januar 1842 in New York, † 26. August 1910 in Chocura, New Hampshire

    Bruder von Henry James; Mitbegründer des Pragmatismus. James beschäftigte sich zunächst mit Anatomie und Physiologie. Außerdem nahm er an einer naturkundlichen Expedition in Brasilien teil. Später wandte er sich stärker der Psychologie und Philosophie zu und entwickelte ausgehend von Auffassungen von Charles Sanders Peirce die pragmatische Theorie der Wahrheit, nach der Wahrheit allein durch die Nützlichkeit einer Aussage bestimmt wird. Wissenschaftliche Wahrheit definiert sich dementsprechend durch die Sicherheit, mit der gemachte Aussagen eintreffen. Erkenntnis lässt sich nach James nur auf empirischem Weg, also durch die Sinneswahrnehmung, gewinnen.

    Werke: "Prinzipien der Psychologie" (1890) u.a.

    Zitat
    Datei:Z257 james.mp3



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.