Charles Sanders Peirce

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Philosoph; * 10. September 1839 in Cambridge, Massachusetts, † 19. April 1914 in Milford, Pennsylvania

    Peirce war ein Gelehrter, der auf vielen Gebieten bedeutende Leistungen vollbracht hatte.

    Er gehörte zu den Begründern der Semiotik (Zeichentheorie) und gab so der Sprachwissenschaft entscheidende Impulse. In der Philosophie entwickelte er die Theorie des Pragmatismus, derzufolge die Dinge vor allem durch ihren Nutzen und ihre Anwendungsmöglichkeiten bestimmt werden. Daraus wurde eine Theorie der Wahrheit entwickelt, die besagt, dass Wahrheit ein relativer Begriff ist, der durch Ort, Zeit und Umstände bestimmt wird. Kriterium der Wahrheit ist die Nützlichkeit einer Aussage. Außerdem beschäftigte sich Peirce mit Problemen der Physik und der Boolschen Algebra.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.