Wasserralle

    Aus WISSEN-digital.de

    (Rallus aquaticus)

    Die Wasserralle ist über weite Gebiete Europas und Asiens verbreitet und hält sich bevorzugt in Schilfgebieten und in der Nähe von Sümpfen auf.

    Die Wasserralle erreicht eine Körpergröße von bis zu knapp 30 Zentimetern. Diese Rallenart ist mit ihren langen Beinen gut an ein Leben im Wasser angepasst. Sie ist von schlanker Gestalt, und die Rückenseite ist braun gefärbt. Die Bauchseite ist meist grau gesprenkelt. Mit ihrem langen Schnabel erbeutet sie im Wasser Insekten, Frösche und andere Kleintiere.

    Die Wasserralle erbaut ihr Nest meist gut versteckt im Schilf und legt bis zu sieben Eier, die einen knappen Monat bebrütet werden. Die Jungvögel verlassen das Nest nach etwa sechs Wochen.

    Systematik

    Art aus der Familie der Rallen (Rallidae) in der Ordnung der Kranichvögel (Gruiformes).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.