Verwarnungsverfahren

    Aus WISSEN-digital.de

    vereinfachtes Verfahren zur Ahndung geringfügiger Verkehrsordnungswidrigkeiten nach der StVO. Im Verwarnungsverfahren erteilen die Verwaltungsbehörde oder die im Außendienst tätigen und hierzu berechtigten Personen eine Verwarnung mit gleichzeitiger Erhebung eines Verwarnungsgeldes. Das Verwarnungsverfahren kann nur mit Einverständnis des Betroffenen durchgeführt werden. Nach Zahlung des Verwarnungsgeldes kann die Tat nicht mehr als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden. Es ist in den §§ 56-58 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) geregelt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.