Verkehrssicherheit

    Aus WISSEN-digital.de

    die Verkehrssicherheit ist ein neben dem Ausbau des Verkehrsnetzes eines der wichtigsten Ziele der heutigen Verkehrspolitik; als sicherstes Verkehrsmittel gilt das Flugzeug. Die meisten Unfälle werden bei Kraftfahrzeugen registriert.

    Etwa 54 % der deutschen Bevölkerung besitzen ein Kraftfahrzeug; ihnen steht ein Straßennetz von rund 230 000 km zur Verfügung. Pro Jahr registriert man rund zwei Millionen Verkehrsunfälle; dabei sterben jährlich ca. 7 000 Menschen. 500 000 Menschen werden bei Verkehrsunfällen teilweise schwer verletzt.

    Die häufigsten Unfallursachen sind zu schnelles Fahren, Trunkenheit am Steuer und Missachten der Vorfahrt. Besonders durch die Verbesserung der Sicherheitsvorkehrungen an Kraftfahrzeugen (Airbags, Seitenaufprallschutz usw.), den Ausbau des Verkehrsleitsystems und eine bessere Schulung von Autofahrern erhofft man sich eine größere Verkehrssicherheit.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.