Verfahrenstechnik

    Aus WISSEN-digital.de

    Teildisziplin der Ingenieurwissenschaften mit integrierendem Charakter, deren Gegenstand die industrielle Stoffwandlung zum Zweck der wirtschaftlichen Nutzung unter Beachtung des Umweltschutzes ist. Die Änderung des Zustandes, der Eigenschaften und der inneren Struktur der erzeugten Stoffe ist dabei bedeutungsvoller als ihre (makro-)geometrische Form, ihr makrogeometrischer Aufbau sowie unter Umständen die Art der Montage (Gegenstand der Verarbeitungstechnik und der Fertigungstechnik).

    Der Verfahrenstechniker betrachtet demzufolge die einzelnen Prozesselemente, z.B. das Mischen, Verdampfen, Destillieren von Stoffsystemen, mit dem Ziel der mathematisch-physikalischen Beschreibung des technischen Prozesses, um kostengünstige und umweltfreundliche Produktionsverfahren unter Berücksichtigung des neuesten Standes von Wissenschaft und Technik zu entwickeln bzw. zu verändern. Dazu sind neben fachspezifischen auch exakte Kenntnisse in anderen wissenschaftlichen Disziplinen nötig, insbesondere Naturwissenschaften (Mathematik, Physik, Chemie) und ingenieurwissenschaftlichen Teildisziplinen (technische Mechanik, Strömungsmechanik, Thermodynamik).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.