Trichterbecherkultur

    Aus WISSEN-digital.de

    zusammenfassende Bezeichnung für verschiedene jungsteinzeitliche Kulturgruppen in Mitteleuropa; gekennzeichnet und benannt nach den trichterförmigen Bechern in der Keramik.

    trat seit dem 3. Jt. v.Chr. im östlichen Mitteleuropa, in Nordwestdeutschland, den Niederlanden und in Südskandinavien auf; verfügte über eine eigenständige Metallurgie. Charakteristisch für die späte Phase der Trichterbecherkultur waren die Kollektivbestattungen in Megalithgräbern; das Entstehen der Einzelgrabkultur setzte dann das Ende der Trichterbecherkultur.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.