Trichterbecherkultur

    Aus WISSEN-digital.de

    zusammenfassende Bezeichnung für verschiedene jungsteinzeitliche Kulturgruppen in Mitteleuropa; gekennzeichnet und benannt nach den trichterförmigen Bechern in der Keramik.

    trat seit dem 3. Jt. v.Chr. im östlichen Mitteleuropa, in Nordwestdeutschland, den Niederlanden und in Südskandinavien auf; verfügte über eine eigenständige Metallurgie. Charakteristisch für die späte Phase der Trichterbecherkultur waren die Kollektivbestattungen in Megalithgräbern; das Entstehen der Einzelgrabkultur setzte dann das Ende der Trichterbecherkultur.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. August

    1818 Jean-Baptiste Bernadotte, der ehemalige Marschall Napoleons, wird als Karl XIV. Johann König von Schweden.
    1891 Die Telegrafenverbindung zwischen Berlin und München wird fertiggestellt.
    1945 Die UdSSR ratifiziert das UNO-Statut.