Suprematseid

    Aus WISSEN-digital.de

    seit 1534 auf Grund der von Heinrich VIII. erlassenen Suprematsakte (von Rom unabhängige, uneingeschränkte Oberhoheit des Königs von England über die Anglikanische Kirche) dem englischen König als Staats- und Kirchenoberhaupt zu leistender Eid; Eidesverweigerer konnten mit dem Tode bestraft werden ("Englische Märtyrer") und waren bis 1793 von jedem Staatsamt ausgeschlossen; der Suprematseid wurde 1829 teilweise, 1867 ganz aufgehoben.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.