Sir Arthur Conan Doyle

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Schriftsteller und Historiker; * 22. Mai 1859 in Edinburgh, † 7. Juli 1930 in Crowborough, Sussex

    Sir Arthur Conan Doyle

    Doyle studierte in Deutschland und Edinburgh und praktizierte von 1882 bis 1890 als Arzt in Southsea. 1887 erschien sein Erstling "A Study in Scarlet". Reisen führten ihn in die Polargebiete und nach Westafrika. Er wurde 1902 geadelt. In seinen letzten Lebensjahren, seit dem Tod seines Sohnes 1921, war er Spiritist.

    Doyle, dessen "Sherlock Holmes" Weltruhm genießt, ist einer der Väter der modernen Detektivgeschichte. Heute weitgehend unbekannt sind seine historischen Romane in der Nachfolge Scotts und Stevensons.

    Weitere Werke: " Die Abenteuer des Sherlock Holmes", "Der Hund von Baskerville" u.a.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.