Sir Arthur Conan Doyle

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Schriftsteller und Historiker; * 22. Mai 1859 in Edinburgh, † 7. Juli 1930 in Crowborough, Sussex

    Sir Arthur Conan Doyle

    Doyle studierte in Deutschland und Edinburgh und praktizierte von 1882 bis 1890 als Arzt in Southsea. 1887 erschien sein Erstling "A Study in Scarlet". Reisen führten ihn in die Polargebiete und nach Westafrika. Er wurde 1902 geadelt. In seinen letzten Lebensjahren, seit dem Tod seines Sohnes 1921, war er Spiritist.

    Doyle, dessen "Sherlock Holmes" Weltruhm genießt, ist einer der Väter der modernen Detektivgeschichte. Heute weitgehend unbekannt sind seine historischen Romane in der Nachfolge Scotts und Stevensons.

    Weitere Werke: " Die Abenteuer des Sherlock Holmes", "Der Hund von Baskerville" u.a.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.