Prager Frühling

    Aus WISSEN-digital.de

    Versuch des Reformflügels der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, unter der Führung Alexander Dubceks 1968 Partei, Staat und Wirtschaft zu reformieren und zu liberalisieren. Zu den weiteren Zielen gehörten die rasche Aufarbeitung der Verbrechen des stalinistischen Terrorregimes und die relative Distanzierung vom politischen Kurs der Sowjetunion, ohne das Bündnis mit ihr und die Führungsrolle der kommunistischen Partei zu gefährden. Daraufhin marschierten, auf Veranlassung Breschnews, Truppen des Warschauer Paktes in die Tschechoslowakei ein (20./21. August 1968) und bereiteten der Reformpolitik ein brutales Ende.

    Audio-Material
    Datei:Br41.mp3 Appell des tschechischen Kapitäns Joseph an die Offiziere der DDR-Volksarmee nach der Invasion in die CSSR 1968



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 30. April

    1849 Preußens König Friedrich Wilhelm IV. lehnt die von der Nationalversammlung ausgearbeitete neue Verfassung endgültig ab.
    1945 Der Führer der NSDAP, Adolf Hitler, nimmt sich und seiner Ehefrau Eva Braun das Leben. Er entflieht damit der Rechtfertigung seiner Verbrechen. Eine Woche später wird die Kapitulation der Deutschen unterzeichnet.
    1975 Südvietnam kapituliert bedingungslos, damit ist der Vietnamkrieg zu Ende.