Gustav Noske

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 9. Juli 1868 in Brandenburg, † 30. November 1946 in Hannover

    Gustav Noske

    seit 1902 Leiter der "Volksstimme" in Chemnitz, 1906-18 Mitglied des Reichstags für die SPD. Im November 1918 wurde er Gouverneur von Kiel und ("Einer muß ja der Bluthund werden") bekämpfte den revolutionären Aufstand der Marine. Seit dem 29. Dezember 1918 im Rat der Volksbeauftragten.

    Als Oberbefehlshaber der regierungstreuen Truppen schlug er den Berliner Spartakusaufstand im Januar 1919 blutig nieder, was ihm harte Kritik aus der Arbeiterschaft einbrachte.

    Im Februar 1919 wurde Noske Reichswehrminister, musste aber nach dem Kapp-Putsch auf Druck von Legien und Wels von seinem Amt zurücktreten. 1920-33 Oberpräsident von Hannover, bis ihn die Nationalsozialisten absetzten.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.