Claire Goll

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsch-französische Lyrikerin; * 29. Oktober 1890 in Nürnberg, † 30. Mai 1977 in Paris

    geborene: Aischmann;

    Claire Goll war verheiratet mit Ivan Goll, mit dem sie teilweise zusammen Lyrik schrieb und publizierte. Nach dem Tod ihres Mannes 1950 widmete sie sich verstärkt der Übersetzung und Publizierung seiner Werke. Sie verfasste auch autobiografische Schriften.

    Werke: "Poèmes d'amour" (1925, zusammen mit Ivan Goll), "Ich verzeihe keinem" (1976) u.a.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.