Carl Sandburg

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Schriftsteller; * 6. Januar 1878 in Galesburg, Illinois, † 22. Juli 1967 in Flat Rock, North Carolina

    Der Sohn schwedischer Einwanderer verdiente sein erstes Geld als Gelegenheitsarbeiter; am spanisch-amerikanischen Krieg nahm er als Freiwilliger teil. Seit 1913 war Sandburg als Journalist in Chicago tätig und errang erste Erfolge mit seinen in freien Versen gestalteten "Chicago Poems" (1915). Von 1918 bis 1933 arbeitete Sandburg für die Chicago Daily News und schrieb weitere Gedichte, in denen er die demokratische Zukunft Amerikas beschwor ("Good Morning, America"). Zu seinem Hauptwerk zählt die sechsbändige Biografie des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln (1926-39), für die er 1940 den Pulitzerpreis erhielt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.