Carl Friedrich Goerdeler

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Widerstandskämpfer und Politiker; * 31. Juli 1884 in Schneidemühl, † 2. Februar 1945 in Berlin

    Wk 26.jpg

    Carl Friedrich Goerdeler stammte aus einem preußisch konservativen Elternhaus; zunächst stand er politisch den Deutschnationalen nahe und war von 1920 bis 1930 zweiter Bürgermeister von Königsberg, von 1930 bis 1937 Oberbürgermeister von Leipzig. Seine Verbindungen und sein Ansehen als bekannter Kommunalpolitiker nutzte er zum Aufbau einer Widerstandsbewegung: Von den Verschwörern des 20. Juli 1944 nach der geplanten Beseitigung Hitlers für das Amt des Reichskanzlers vorgesehen, wurde er am 7. September 1944 zum Tode verurteilt und am 2. Februar 1945 hingerichtet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.