Bronzepute

    Aus WISSEN-digital.de

    Die Bronzepute ist ein Hühnervogel (Galliformes) aus der Familie der Fasanenartigen (Phasianidae).

    Systematik
    Klasse: Vögel (Aves)
    Ordnung: Hühnervögel (Galliformes)
    Familie: Fasanenartige (Phasianidae)
    Unterfamilie: Truthühner (Meleagridae)
    Art: Bronzepute

    Beschreibung

    Der Hahn kann bis zu 15 Kilogramm wiegen und ist dadurch deutlich schwerer als die bis zu 8 Kilogramm wiegende Henne. Das Gefieder der Bronzepute ist schwarz gefärbt und weist einen leichten Bronzeglanz auf, der je nach Lichteinfall in allen Regenbogenfarben schillern kann. Der Rumpf ist kräftig und langgestreckt, der Kopf unbefiedert und blau, weiß und rot gefärbt. Zudem sind Kopf und Hals dicht mit roten Fleischwarzen übersäht, die sich bei Erregung violett färben und anschwellen.

    Nahrung

    Die Nahrung besteht hauptsächlich aus Früchten, Blättern, Gräsern, Insekten und Schnecken.

    Fortpflanzung

    Im Jahr legt die Bronzepute bis zu 50 Eier. Anfang April beginnt die etwa einen Monat andauernde Brut, wobei die Puten auch die Eier anderer Geflügelrassen ausbrüten. Der Bruttrieb geht bei dieser Art so weit, dass sie erst mit dem Schlüpfen der Küken die Brut beenden. Auf tauben Eiern würden Bronzeputen eher verhungern als die Brut zu beenden.

    Sonstiges

    Die Bronzepute ist die Gefährdete Nutztierrasse des Jahres 2008. In Deutschland liegt der Zuchtbestand Ende 2007 bei rund 800 Tieren, jedoch bedeutet schon ein kleiner Einbruch des Bestandes, zum Beispiel durch die Geflügelgrippe, Engpässe in der Erhaltung.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. Dezember

    1642 Der holländische Seefahrer Abel Tasman, der als erster Navigator Australien umsegelt, entdeckt Neuseeland.
    1888 An der Pariser Börse kommt es zum so genannten Panama-Krach. Ferdinand de Lesseps, Gründer der Gesellschaft für den Bau des Panamakanals, wird 1893 zu einer hohen Gefängnisstrafe verurteilt.
    1935 Die spanische dramatische Romanze "Doña Rosita bleibt ledig oder Die Sprache der Blumen" von Federico García Lorca hat in Barcelona Premiere.