Blauracke

    Aus WISSEN-digital.de

    (Coracias garrulus)

    Dieser schöne Vogel war früher ein weit verbreiteter Brutvogel in Mitteleuropa. Heute kann man dem in verschiedenen Blautönen leuchtenden Tier nur noch in wenigen Gegenden begegnen, z.B. in abgelegenen Gebieten Österreichs und Ostdeutschlands. Es bevorzugt offenes Gelände mit altem Baumbestand, manchmal findet man es auch an Flussufern. Im Winter fliegt es in die tropischen Gebiete Afrikas. Die Blauracke wird bis zu 30 Zentimeter groß.

    Die Nahrung der Blauracke besteht aus kleinen, am Boden lebenden Wirbeltieren und Insekten. Wegen der Luftrollen, die sie während ihrer Balzflüge ausführt, wird sie im Englischen "Roller" genannt.

    Systematik

    Art aus der Familie der Racken (Coraciidae).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. November

    1920 Das finnische Parlament will der Vorherrschaft der schwedischen Sprache in Finnland mit einem neuen Sprachengesetz begegnen.
    1982 Die so genannte Thames Barrier, das zu diesem Zeitpunkt größte bewegliche Hochwasserwehr der Welt, wird in London in Betrieb genommen.
    1999 Die Vereinten Nationen haben das Programm "Öl gegen Lebensmittel" lediglich für 14 Tage verlängert. Als Reaktion darauf bricht der Irak alle Öllieferungen ab, die ihm das gegen ihn verhängte Wirtschaftsembargo noch erlaubt hat.