Ausgrenzung

    Aus WISSEN-digital.de

    psychosozial gesteuerter Vorgang, durch den alle, die sich den Regularien der gesellschaftlichen Norm widersetzen, von der Allgemeinheit isoliert werden (etwa Besitz- und Arbeitslose, Vagabunden, Alkoholiker, Sonderlinge, auffällige Ausländer, Homosexuelle). Als Grund des gesellschaftlichen Ausgrenzungsverhaltens sieht die Psychologie die Angst des Normalmenschen vor den eigenen Abgründen an.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. September

    1188 Kaiser Friedrich I. Barbarossa bestätigt alle Rechte und Freiheiten der Bürger Lübecks.
    1941 Im beginnenden Russland-Feldzug erobert Hitler Kiew.
    1955 Nach dreimonatigen bürgerkriegsähnlichen Zuständen rebelliert die argentinische Armee am 16. September und zwingt Perón drei Tage darauf zum Rücktritt.