Andrew Fire

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanischer Genetiker; * 27. April 1959 in Palo Alto, Kalifornien

    Nach einem Mathematikstudium in Berkeley wechselte Fire an die biologische Fakultät des Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, wo er auch unter dem späteren Nobelpreisträger Philip Sharp arbeitete.

    Nach seiner Promotion forschte er in Cambridge, England und am Department of Embryology der Carnegie Institution of Washington in Baltimore.

    Gemeinsam mit seinem Kollegen Craig Mello konnte er durch Untersuchungen am Fadenwurm Caenorhabditis elegans 1998 belegen, dass die Funktion von Genen durch die Injektion von Doppelstrang-RNA-Molekülen unterdrückt werden kann. Für die "Entdeckung der RNA-Interferenz" erhielten Fire und Mello 2006 den Nobelpreis für Physiologie und Medizin.

    2003 wechselte Fire an die Stanford University; seit 2004 ist er dort Professor für Pathologie und Genetik.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.