Alfonso García Robles

    Aus WISSEN-digital.de

    mexikanischer Diplomat; * 20. März 1911 in Zamora, † 2. September 1991

    1939 nahm García Robles seine Tätigkeit für das Auswärtige Amt auf. Er war Delegierter bei der Gründungskonferenz der Vereinten Nationen 1945. García Robles war unter anderem im UN-Sekretariat und als Botschafter in Basilien tätig. Sein besonderer Einsatz galt der Abrüstung.

    1982 erhielt Alfonso García Robles zusammen mit Alva Myrdal den Friedensnobelpreis für seinen Einsatz für die atomare Abrüstung.

    Werke: "The Denuclearisation of Latin America" (1967), "Mexico en las Nacionas Unidas" (Reden, 1970), "El Tratado de Tlatelolco" (Reden und Dokumente, 1967) u.a.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.