Waldrapp

    Aus WISSEN-digital.de

    (Geronticus eremita)

    Der in Asien und Afrika lebende Vogel lebt im Gegensatz zu anderen Ibis-Arten nicht nur in feuchten Gebieten, sondern auch in trockenen, felsigen Gebieten. Er erreicht eine Größe von um die 75 Zentimeter.

    Das Gefieder des Waldrapps ist dunkel und schimmert im Licht an den Flügeln grün und rot. Der nach unten gebogene Schnabel ist rot gefärbt und die Federn die sich am Hinterkopf befinden stehen auf.

    Brutgebiet des vom Aussterben bedrohten Stelzvogel sind die Felsgebiete Marokkos. Ausgebrütet werden um die drei Eier, die Brutzeit beträgt ca. vier Wochen.

    Systematik

    Art aus der Unterfamilie der Ibisse.

    KALENDERBLATT - 18. September

    1814 Eröffnung des Wiener Kongresses, auf dem nach der Niederwerfung Napoleons I. eine Neuordnung Europas vorgenommen werden soll.
    1848 In Frankfurt kommt es aus Enttäuschung über die nationale Ohnmacht nach dem Friedensvertrag von Malmö zu verlustreichen Straßenkämpfen.
    1851 Die erste Nummer der "New York Times" erscheint – heute eine der berühmtesten Zeitungen der Welt mit einer Auflage von etwa einer Million pro Tag (Stand: 1999).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!