Verfassungsschutz

    Aus WISSEN-digital.de

    alle Maßnahmen und Aufgaben gegen verfassungswidrige oder verfassungsfeindliche Umtriebe des Bundesamts für Verfassungsschutz in Köln und den angeschlossenen Länderbehörden. Die Hauptaufgaben sind die Beschaffung von Informationen über Bestrebungen links- und rechtsextremistischer Gruppen, Bekämpfung des Terrorismus und politischer Gruppierungen von Ausländern, Spionageabwehr und Betreuung von Unternehmen in Fragen der Industrie- und Wirtschaftsspionage im Hightech-Bereich. Die Ämter des Verfassungsschutzes besitzen keine polizeilichen Befugnisse. Sie arbeiten eng mit den anderen bundesdeutschen Geheimdiensten (siehe auch BND) und den Geheimdiensten der Verbündeten der Bundesrepublik Deutschland (siehe auch CIA) zusammen. Jährlich veröffentlicht das Bundesamt für Verfassungsschutz einen Bericht über verfassungsfeindliche Aktivitäten und Organisationen.

    Kalenderblatt - 22. April

    1930 Großbritannien, Japan, die USA, Frankreich und Italien vereinbaren eine Begrenzung ihrer Seerüstungen in der Londoner Flottenkonferenz.
    1961 Frankreich wird durch den dritten Aufstand in Algerien in eine schwere Krise gestürzt.
    1982 Das Parlament in Sri Lanka bleibt noch bis 1989 im Amt. Grundlage für die Verlängerung ist das Ergebnis der ersten Volksabstimmung.