Rechenmaschine

    Aus WISSEN-digital.de

    Die Rechenmaschine erledigt Berechnungen innerhalb der vier Grundrechenarten Addition, Division, Multiplikation und Subtraktion. Das Rechenbrett (Abakus) war eine der ersten Rechenmaschinen. Heute versteht man unter Rechenmaschinen dagegen mechanische oder elektrische Geräte. Die erste mechanische Rechenmaschine wurde bereits im 17. Jh. erfunden. Sie wurde durch ein Zahnrad gesteuert. Später verwendete man die elektronische Rechenmaschine zur Verarbeitung elektrischer Impulse. Mechanische oder elektrische Rechenmaschinen bestehen aus Einstellwerk (Sprossenrad, Staffelwalze, Zahnstange) und Resultatwerk. Elektronenrechenmaschinen zur Lösung komplizierter Rechenoperationen, mit Tausenden von Elektronenröhren, arbeiten meist mit Dualziffern (z.B. 0 und 1). Sie haben eine hohe Rechengeschwindigkeit und sind deshalb wirtschaftlich.

    KALENDERBLATT - 13. August

    1521 Der spanische Feldherr Cortés erobert Mexiko.
    1940 Beginn der Luftschlacht um England.
    1945 Philippe Pétain, Marschall von Frankreich und von 1940 bis 1944 Chef des französischen Staats, wird vom Hohen Gericht zum Tode verurteilt. Gleichzeitig wird von den Geschworenen der Wunsch vorgetragen, dass die Todesstrafe aus Altersgründen an dem 90-Jährigen nicht vollstreckt werden soll.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!