Oswald von Nell-Breuning

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Soziologe und Theologe; * 8. März 1890 in Trier, † 21. Mai 1991 in Frankfurt am Main

    Maßgeblich war Nell-Breunings Einfluss auf die päpstliche Sozialenzyklika "Quadragesimo anno" (1931). Im Dritten Reich hatte der Theologe Publikationsverbot. Der Jesuit Nell-Breuning trat als führender Vertreter der katholischen Soziallehre nach dem Zweiten Weltkrieg entschieden für eine Einheitsgewerkschaft ein, deren Fundament christliche Solidarität sein müsse. Sein Wirken hatte bedeutenden Einfluss auf die Ausbildung der Sozialen Marktwirtschaft in der Bundesrepublik Deutschland.

    Weitere Werke: "Wirtschaft und Gesellschaft heute" (1956-60), "Soziale Sicherheit" (1979) u.a.

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.