Ladislaus V. Posthumus

    Aus WISSEN-digital.de

    ungarischer König; * 22. Februar 1440 in Komárom, † 23. November 1457 in Prag

    Der Sohn Kaiser Albrechts II. wurde erst nach dessen plötzlichem Tod (1439) geboren (daher "Posthumus" genannt). Bereits in seinem Geburtsjahr erfolgte für Ladislaus auf Bestreben seiner Mutter die Krönung zum König von Ungarn. Sein Vormund war Herzog Friedrich V., der später Kaiser Friedrich III. wurde. 1453 wurde Ladislaus auch König von Böhmen. Mit seinem Tod 1457 starb die albertinische Linie der Habsburger aus. Damit ging Habsburg vorübergehend auch die Königsherrschaft in Böhmen und Ungarn verloren.

    Kalenderblatt - 24. April

    1884 Die Regierung des Deutschen Reichs erklärt Damara- und Namakwaland, die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika, zum deutschen Protektorat .
    1926 Deutschland und die UdSSR schließen einen Neutralitätspakt.
    1947 Die Moskauer Konferenz geht nach fast sieben Wochen zu Ende, ohne dass sich zwischen den Alliierten eine Einigung über den Friedensvertrag mit Deutschland und Österreich ergeben hätte.