Kyrillos von Alexandrien

    Aus WISSEN-digital.de

    Patriarch von Alexandria und Kirchenlehrer; * um 380 in Alexandria (Ägypten), † 27. Juni 444 in Alexandria (Ägypten)

    auch: Cyrill von Alexandria;

    Heiliger; Kyrillos war der Neffe des Theophilus, der seit 385 Patriarch von Alexandria war. Er lebte vermutlich als Einsiedler, bevor er nach dem Tod des Onkels 412 zum Patriarchen seiner Heimat gewählt wurde.

    Kyrillos bekämpfte in zahlreichen Schriften die Irrlehren seiner Zeit, insbesondere den Arianismus und den Nestorianismus. Er vertrat engagiert die Lehre von der Einheit der Person in Christus und der Gottesmutterschaft Mariä. Als Vorsitzender des Konzils von Ephesus konnte er seine Überzeugungen durchsetzen und der Nestorianismus wurde verworfen.

    Kyrillos wird seit 1882 in der katholischen Kirche als Kirchenlehrer verehrt, in den orthodoxen Kirchen als Kirchenvater.

    Fest: 27. Juni.

    KALENDERBLATT - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!